Daten-
schutz

Datenschutzerklärung für das Online-Angebot der Kindertagesstätten WIGWAM Durlach und WIGWAM Südend

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und über Ihr Interesse an unseren Einrichtungen sowie unseren Angeboten. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung ernst.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts der Europäischen Union, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und ergänzend des Bundesdatenschutzgesetzes.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte als Betroffener im Rahmen der Nutzung unserer Webseite. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ entsprechen den Definitionen in Art. 4 DSGVO.

1. Verantwortlicher

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:

WIGWAM gGmbH
Pfinzstraße 18b
76227 Karlsruhe
Tel. 0721-2044058
kontakt@wigwam-durlach.de

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

2. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Informationen, die während der Nutzung unserer Webseite notwendigerweise anfallen, wie zum Beispiel Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung sowie die Übermittlung Ihrer IP-Adresse.

3. Datenverarbeitung bei Aufruf unserer Webseite

Die Nutzung unserer Webseite ist generell ohne Registrierung und ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Auch wenn Sie unsere Webseite auf diese Weise rein informatorisch nutzen, können aber personenbezogene Daten automatisiert erhoben und verarbeitet werden. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrund-lagen der Datenverarbeitung über unsere Webseite.

a. Bereitstellung unserer Webseite
Beim Zugriff auf unsere Webseite durch Ihr Endgerät werden von uns mittels Server-Logfiles folgende Daten automatisiert erfasst und verarbeitet:

- Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
- Dauer des Besuchs,
- Art des Endgeräts,
- verwendetes Betriebssystem,
- die Funktionen, die Sie nutzen,
- Menge der gesendeten Daten,
- Art des Ereignisses,
- Referrer-URL
- Domain Name
- IP-Adresse

Diese Daten verarbeiten wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, nämlich zur Bereitstellung und Anzeige der Webseite, zur Sicherstellung und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs, zum Zwecke der Ermittlung und Beseitigung von Störungen sowie aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugsfällen). Bei Aufruf unserer Webseite wer-den diese Daten automatisch verarbeitet. Ohne diese Bereitstellung können Sie unsere Webseite nicht nutzen. Wir verwenden diese Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Identität zu ziehen.

b. Cookies
Die Webseite setzt keine Cookies oder vergleichbaren Technologien ein, um Nutzer zu tracken, Werbung anzuzeigen oder Nutzerprofile zu erstellen.

4. Elternbereich

Eltern haben die Möglichkeit, sich für den Elternbereich zu registrieren und hierüber verschiedene interne Angebote (wie z.B. Download von Blanko-Formularen, Übersicht über anstehende Veranstaltungen etc.) zu nutzen. Der Elternbereich ist ein geschlossener Bereich der Website, der nur nach vorheriger Freigabe zugänglich ist. Bei der Registrierung zum Elternbereich werden folgende Pflichtangaben, die mit einem „*“ gekennzeichnet sind, verarbeitet:

• Vor und Zuname des jeweiligen Elternteils
• E-Mail-Adresse des Elternteils

Ohne die Angabe dieser Pflichtdaten ist die Registrierung nicht möglich. Die von Ihnen angegebenen Pflichtdaten sowie das von Ihnen angegebene Passwort verarbeiten wir auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um den Zugang zum Elternbereich anzulegen und Sie bei jedem Login zu identifizieren. Die vergebene Registrierungsnummer dient dabei nur zur Einrichtung des Zugangs und wird bei Deaktivierung der Registrierung wieder gelöscht.

5. Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns per E-Mail personenbezogene Daten mitteilen, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Ihre Angaben werden von uns zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage und deren Abwicklung gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Wir löschen die von Ihnen angegebenen Daten, sobald der Zweck der Erfassung vollständig wegfällt und keine weitere gesetzliche Grundlage eingreift (z.B. die weitere Verarbeitung der Daten zur Erfüllung eines geschlossenen Vertrages erforderlich ist) und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

6. Bewerbungen

Sie haben die Möglichkeit, Bewerbungen auf offene Stellen z.B. per E-Mail an uns zu richten. Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zusenden, um Ihre Eignung für die ausgeschriebene Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserer Einrichtung) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Geschäftsführung bei uns im Hause gesichtet. Bei uns haben grundsätzlich nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens benötigen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in einem Bewerbungsverfahren ist insbesondere § 26 Abs. 1 BDSG. Danach ist die Verarbeitung von Daten zulässig, soweit sie im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Die Speicherung ggf. von Ihnen freiwillig angegebener Zusatzinformationen erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, auch die von Ihnen freiwillig angegebenen zusätzlichen Informationen zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten. Wenn Sie nach – erfolglosem – Abschluss des Bewerbungsverfahrens der weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Bewerberarchiv zustimmen, ist Rechtsgrundlage für die damit verbundene weitere Verarbeitung Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen widerrufen. Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine weitere Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, erfolgen. Unser berechtigtes Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Personenbezogene Daten von Bewerbern werden im Falle einer Absage von uns regelmäßig nach vier, spätestens aber nach sechs Monaten gelöscht. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Bewerberar-chiv zugestimmt haben, werden die Daten gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie insoweit erhoben und verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, im Regelfall nach einem Zeitraum von 1 Jahr nach Aufnahme in das Bewerberarchiv.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens für eine Stelle ausgewählt werden, werden Ihre Daten in unsere Personalakte übernommen und dort verarbeitet, soweit sie für die Begründung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Eine Weitergabe der Bewerbungsunterlagen an Dritte erfolgt grundsätzlich nur, wenn wir hierzu berechtigt bzw. verpflichtet sind. Eine Weitergabe kommt insb. an öffentliche Stellen wie z.B. die Stadt Karlsruhe (Ju-gend- und Sozialbehörde) im Zusammenhang mit einem möglichen Zuschuss der Stadt zu Ihrer Anstel-lung in Betracht.

Darüber hinaus können (externe) Empfänger auch Auftragsverarbeiter sein, d.h. externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, bei-spielsweise in den Bereichen der technischen Infra-struktur und Wartung unserer IT-Systeme.

7. Empfänger personenbezogener Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Dritte weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt. Externe Empfänger können insbesondere Dienstleister sein, die wir für die Erbrin-gung von Leistungen einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung unserer Webseite. Solche Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig über-prüft. Sie dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken und nach unseren Wei-sungen verwenden.

Als Träger der freien Jugendhilfe sind wir ggfs. öffent-lichen Stellen wie z.B. dem Kommunalverband für Jugend und Soziales gemäß § 22 LKJHG oder den statistischen Ämtern der Länder gemäß § 102 SGB VIII auf Anforderung auskunftspflichtig.

Findet eine Datenübermittlung an Stellen statt, deren Sitz oder deren Ort der Datenverarbeitung nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gelegen ist, stel-len wir vor der Weitergabe sicher, dass außerhalb von gesetzlich erlaubten Ausnahmefällen beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau be-steht oder Ihre Einwilligung in die Datenübermittlung vorliegt.

8. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Erfüllung der Zwecke erforder-lich ist oder – im Falle einer Einwilligung – solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen. Im Falle eines Widerspruchs löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, ihre Weiterverarbeitung ist nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen er-laubt oder sogar verpflichtend vorgeschrieben (z.B. im Rahmen von handels- und steuerrechtlichen Aufbe-wahrungspflichten). Wir löschen Ihre personenbezo-genen Daten auch dann, wenn wir hierzu aus gesetzli-chen Gründen verpflichtet sind.

9. Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person stehen Ihnen zahlreiche Rechte zur Verfügung. Im Einzelnen sind dies:

  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.
  • Berichtigungs- und Löschungsrecht: Sie können von uns die Berichtigung falscher Daten und Lö-schung Ihrer Daten verlangen.
  • Einschränkung der Verarbeitung: Sie können von uns verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Da-ten einschränken.
  • Datenübertragbarkeit: Sollten Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung be-reitgestellt haben, so können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen an-deren Verantwortlichen übermitteln.
  • Widerspruch gegen Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“ beruht. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen.
  • Widerspruch gegen Cookies: Sie können außer-dem jederzeit der Nutzung von Cookies wider-sprechen.
  • Widerruf der Einwilligung: Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.
  • Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie können zudem eine Beschwerde bei der zuständi-gen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde.

Die vorstehend beschriebenen Rechte stehen Ihnen nur unter der Bedingung zu, dass die insoweit an-wendbaren gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, auch soweit dies im Rahmen der obigen Beschrei-bung nicht ausdrücklich erwähnt wird.

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, zu Ihren Betroffenenrechten und einer etwaigen erteilten Einwilligung können Sie sich unentgeltlich mit uns in Verbindung setzen.

10. Links zu Angeboten Dritter
Webseiten sowie Dienste anderer Anbieter, auf die von unserer Webseite verlinkt wird, wurden und wer-den von Dritten gestaltet und bereitgestellt. Wir haben keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Drittdienste. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher verlinkten Angebote Dritter. Bitte beachten Sie, dass die von unserer Web-seite verlinkten Angebote Dritter möglicherweise ei-gene Cookies auf Ihrem Endgerät installieren bzw. personenbezogene Daten erheben. Wir haben hierauf keinen Einfluss. Bitte informieren Sie sich insoweit ggf. direkt bei den Anbietern dieser verlinkten Drittan-gebote.

11. Stand
Von Zeit zu Zeit kann es erforderlich werden, den Inhalt der vorliegenden Datenschutzhinweise anzu-passen. Wir behalten uns daher vor, diese jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Daten-schutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentli-chen. Es gilt jeweils die bei Ihrem Besuch aktuelle Fassung unserer Datenschutzhinweise.

Stand: 01.07.2021